das haus steht am hang
vor einem kornfeld
sein anblick erinnert uns
dass zeit
ein aggregatszustand ist

auch die familie, die es bewohnt
sucht ein wort dafür
es steht in ihren grauen gesichtern
eine anspannung
die eigene sprache noch nicht gefunden zu haben

ein tisch ist gedeckt,
um seine funktion zu beschreiben.
die schwester spielt eine sonate von schubert,
nebenan weißt die mutter ihr lacken und weint.
vater und bruder haben schicht im erker.

dort kauern die beiden
und schweigen.
dort geht ihr atem ganz flach
und die luft
macht die augen ganz trocken

es hängt am hang ein haus
vor einem kornfeld
als wir einmal klopften,
an der tür,
da fiels schon fast ins meer.

Advertisements